Menschen leben seit undenklichen Zeiten mit Hunden zusammen. Aber in der heutigen Zeit ergeben sich mehr und mehr Probleme dadurch, dass der Hund nicht für unsere Lebensform geschaffen ist. Als Hundehalter muss man sich gegen Vorurteile wehren und man muss lernen, die Interessen des Hundes und der Mitmenschen miteinander zu vereinbaren. Trotzdem bringt es immer noch enorme Vorteile, mit einem Hund oder auch mit mehreren Hunden zu leben. Es ist einfach schön, einen Hund zu haben und auch die Hunde können auch in unserer Zeit immer noch von den Menschen profitieren. Im Gegensatz zu früher muss allerdings so einiges bedacht und geplant werden.

Hier werden Artikel gesammelt, die verschiedene Aspekte des Zusammenlebens von Mensch und Hund beleuchten.

Hundehalter sind gesünder als andere Menschen. Das gilt trotz hygienischer Bedenken und trotz einer gewissen Verletzungsgefahr, die von Hunden ausgeht. Wie es kommt, dass Hunde Menschen gesund halten, soll im ersten Artikel diskutiert werden.

Der moderne Hund kommt kaum darum herum, im Auto mitzufahren. Damit seine Sicherheit und die seiner Menschen nicht zu kurz kommen, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, den Hund im Auto sicher zu transportieren. Im Artikel über sicheres Auto fahren mit Hund werden einige davon vorgestellt.

Im Allgemeinen fahren Hunde gerne Auto. Es gibt aber Ausnahmen. Damit der eigene Hund nicht zu einer der Ausnahmen wird, sollte man ihn möglichst frühzeitig ans Auto fahren gewöhnen. Am besten schon als Welpen. Dadurch werden auch Unannehmlichkeiten wie Bellen, Erbrechen und andauernder Stress vermieden. Im Artikel über die Gewöhnung ans Auto fahren wird eine mögliche Vorgehensweise vorgestellt.

Längere Autofahrten sollte man seinem Hund nach Möglichkeit ersparen. Manchmal ist es aber doch notwendig oder zumindest besser, wenn der Hund mitkommt, zum Beispiel wenn es in den Urlaub geht. Mit der richtigen Vorbereitung sind Autoreisen mit Hund durchaus realisierbar.

Es gibt die Ansicht, dass man seinen Hund abgeben sollte, wenn sich ein Baby ankündigt. Wer seinen Hund hält wie ein Baby und nicht bereit oder nicht in der Lage ist, hundegerecht mit ihm umzugehen, sollte dies tatsächlich in Erwägung ziehen. Ein Hund, der artgerecht gehalten wird, bedeutet aber keine Gefahr für das Baby, die nicht beherrschbar wäre. Wer seinen Hund kennt, wird seine Reaktionen richtig interpretieren und immer entsprechend reagieren. Im Artikel über Baby und Hund wird gezeigt, dass man als verantwortungsvoller Hundehalter durchaus die Elternrolle mit der Hundehaltung vereinbaren kann.

Hunde lieben im Allgemeinen „ihre“ Babys. Dass dies auch unerwartete Aspekte haben kann, wird im Artikel über Hunde und Babywindeln gezeigt.

Hunde lieben Babywindeln

Hunde lieben Babywindeln

Wenn Hundehalter ein Baby bekommen, dann geht die Gewöhnung des Hundes an das Baby meistens recht problemlos vonstatten. Allerdings tragen Babys Windeln und Hunde haben eine gewisse Vorliebe für die Ausscheidungen und Magen- und Darminhalte anderer Tiere und eben auch...

mehr lesen
Ein Hund aus dem Ausland

Ein Hund aus dem Ausland

Wer sich einen Hund zulegen möchte, möchte oft gleichzeitig auch ein gutes Werk tun. Einen Hund aus dem Tierheim aus seiner Not zu erlösen, verspricht für beide Seiten nur vorteilhaft zu sein. Wenn es dann aber im heimischen Tierheim nicht den Hund gibt, den man sich...

mehr lesen
Ein Hund aus dem Tierheim

Ein Hund aus dem Tierheim

Wer die Anschaffung eines Hundes erwägt, sollte immer auch die Übernahme eines Hundes aus dem Tierheim in Erwägung ziehen. Denn dort gibt es sehr viele Hunde, die ein neues Zuhause suchen. Hunde gelangen aus den verschiedensten Gründen ins Tierheim, und es gibt dort...

mehr lesen
Sicher Auto fahren mit Hund

Sicher Auto fahren mit Hund

Die meisten Hunde fahren gerne Auto. Bevor man aber anfängt, mit seinem Hund durch die Gegend zu fahren, sollte man sich über den sicheren Transport Gedanken machen. Denn die üblichen Sicherheitsgurte sind für Hunde nicht geeignet, und ein ungesicherter Transport kann...

mehr lesen
Hund und neugeborenes Baby

Hund und neugeborenes Baby

Auch Hundehalter bekommen Kinder. Entgegen einer verbreiteten Ansicht ist es nicht grundsätzlich gefährlich für das Baby, wenn ein Hund im Haushalt lebt. Allerdings sind gewisse Vorsichtsmaßnahmen erforderlich, damit der Hund sich in Gegenwart des Babys und später des...

mehr lesen
Der Diabetikerwarnhund

Der Diabetikerwarnhund

Die Zahl der Diabetiker steigt, und damit auch die Zahl derer, die an Hypowahrnehmungsstörungen leiden. Diabetikerwarnhunde können hier die Sicherheit und die Lebensqualität entscheidend verbessern. Diabetiker sind gefährdet, eine Unterzuckerung (Hypoglykämie) zu...

mehr lesen
Gewöhnung ans Auto fahren

Gewöhnung ans Auto fahren

Auch wenn der Hund immer nur Mitfahrer sein wird, muss er das Auto fahren lernen. Bellen, Angst, Stress und Erbrechen müssen nicht sein, wenn der Hund nach und nach ans Auto und an das Fahren gewöhnt wird. Dann ist das Fahren mit Hund auch für den Hundebesitzer...

mehr lesen
Hundehaare

Hundehaare

Wer einen Hund hat, hat auch Hundehaare. Die Haare sind auf dem Teppich, auf den Polstermöbeln, auf der Kleidung. Auf glatten Oberflächen bilden sie in kürzester Zeit fluffige Flusen. Hundehalter wissen, dass die Frage nicht ist, wie man das Problem beseitigt, sondern...

mehr lesen
Mit Hund lebt es sich gesund

Mit Hund lebt es sich gesund

In der heutigen Zeit kommt es immer öfter vor, dass Menschen, die keine Hunde kennen, Angst vor Hunden haben. Sie fürchten sich vor Verletzungen oder auch vor durch den Hund übertragenen Krankheiten oder Hygienemängeln. Wenn das auch alles einen durchaus wahren Kern...

mehr lesen
Lange Autofahrten mit dem Hund

Lange Autofahrten mit dem Hund

Auch wenn man es nach Möglichkeit vermeiden sollte, manchmal sind lange Autoreisen mit Hund notwendig, zum Beispiel wenn es in den Urlaub geht und der Hund nicht zu Hause bleiben soll. Damit der Hund die Fahrt gut übersteht, ist eine gute Planung notwendig. Auch wenn...

mehr lesen
Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund

Wenn Hundebesitzer in den Urlaub fahren, dann kommt der Hund mit, das ist selbstverständlich. Oder sollte jedenfalls selbstverständlich sein. Wer mit Herz und Seele Hundehalter ist, der wird auch im Urlaub nicht auf die Gesellschaft seines Hundes verzichten wollen....

mehr lesen
Futterball für Hunde

Futterball für Hunde

Viele Hundehalter haben zu wenig Zeit für ihre Hunde. Das schlechte Gewissen versuchen sie dann zu kompensieren, indem sie ihren Hunden Leckerlis oder andere Häppchen oder auch einfach nur zu viel Futter geben. Das ist keine gute Idee, denn auch Hunde können dick...

mehr lesen